Sonntag, 05.04.2020: 10.00 Uhr

Thanheim - Irrenberg-Wanderung

Vom Wanderparkplatz nach Thanheim in Richtung Onstmettingen (erste 180 Gradkurve links) gehts den auf den Heiligenberg zu einem tollen Ausblick. Immer den Trauf entlang erreichen wir bald das Stichwirtshaus. Durch den Wald gehts weiter zum Naturschutzgebiet Irrenberg. Über einen der schönsten Riffe steigen wir über den Hundsrücken wieder ab. Vesper

Uhrzeit Treff Startort:
10.45

  • Thanheim - Irrenberg-Wanderung
Streckenprofil:

Sonntag, 12.04.2020: 10.00 Uhr

Urach-Sirchingen-Wanderung

Start ist mitten in Urach. Durch die malerische Stadt gehen wir zum Hang und wandern über das Freibad hoch zum Hannerfelsen. Von dort geht’s am Trauf weiter zum Eppenzillfelsen und über eine alte Römerstrasse nach Sirchingen. Der Rückweg führt am westlichen Rand des Ermstals entlang, bis wir vom Aussichtsfelsen wieder das spätmittelalterliche Kleinod Urach sehen. Vesper, Grillen am Lagerfeuer wenns nicht regnet.

Uhrzeit Treff Startort:
10.40

Streckenprofil:

Sonntag, 19.04.2020: 10.00 Uhr

Bietenhausen-Hirrlingen

In Bietenhausen starten wir an der Kirche und gehen das Starzeltal aufwärts nach Rangendingen. Dort verlassen wir den Fluß und steigen hinauf zur ehemaligen Burg Hohenrangendingen. Die Burg gilt als Stammsitz der Herren von Rangendingen. Errichtet wurde sie wohl während des 13. Jahrhunderts, 1277 wurde der Ortsadel mit Burkart von Rangendingen erstmals erwähnt. Von dort wandern wir einen großen Bogen durch den schönen Mischwald nach Hirrlingen. Das Schloss ist eines der wenigen ländlichen Renaissanceschlösser und wurde von 1557 bis 1558 von Freiherr Georg VII. von Ow (1517-1575) nach dem Vorbild des Bühler Schlosses erbaut. Unsere Wanderung geht weiter zum alten Steinbruch und hinab ins Starzeltal. Kurz danach sind wir wieder am Parkplatz. Einkehr

Uhrzeit Treff Startort:
10.40

Streckenprofil:

Sonntag, 26.04.2020: 10.00 Uhr

Marbach-Grafeneck-Lautertal-Wanderung

Sogar Queen Elisabeth wollte - leider vergebens - ins berühmte Pferdegestüt Marbach im Lautertal. Von dort führt unser Weg nach Schloß Grafeneck, das markant auf einem Rifffelsen thront. Dort machten die Nazis ihre ersten Euthanasieversuche an behinderten Menschen, wodurch Grafeneck eher traurige Bekanntheit erlangte. Durch den Wald und einen weiteren Pferdehof erreichen wir das Tiefental. Das Tiefental mündet wieder ins Große Lautertal, deren Oberlauf wir zum Gestüt Marbach folgen. Dabei kommen wir durch Dapfen, wo wir im Grünen Baum einkehren. Ein schöne Tälertour ohnen Anstiege und historisch bedeutsamen Orten.

Uhrzeit Treff Startort:
10.55

Streckenprofil:

Sonntag, 03.05.2020: 10.00 Uhr

Fliederblüten-Wanderung Haigerloch

Die Tour führt sanft das Eyachtal hinauf bis zum historischen kleinen Städtchen Haigerloch mit seiner berühmten Fliederblüte. Nach Besichtigung der barockisierten Schlosskirche wird im Schlosshof gevespert. Danach genießen wir von einer Aussichtskanzel den tiefen Blicks Eyachtal und auf Haigerloch. Dort gibts Eis und evt Pizza. Weiter gehts dem Talrand entlang hinüber nach Trillfingen. Am Waldrand erreichen wir einen herrlichen Aussichtspunkt, der uns das ganze Albpanorama darbietet. Auf dem Platz ist eine Marienstatue aufgestellt. Daher der Name „Sitz der Weisheit“. In Anspielung auf den alttestamentlichen Thron Salomons wird die sitzende Maria mit dem Jesusknaben (als verkörperte Weisheit) auf dem Schoß als Sedes Sapientiae bezeichnet. Durch den Wald wandern wir wieder hinunter ins Tal bis Bad Imnau.  Vesper

Uhrzeit Treff Startort:
10.50 Uhr

Streckenprofil:

Seiten