Archiv Wandertouren

Hier findet Ihr die schon gemachten Wandertouren der letzten Wochen und Monate.

Sonntag, November 3, 2019 - 10:00

Genkingen-Lichtenstein Wanderung

Tour ohne Aufstiege: Die Tour führt durch Wälder, eiszeitliche Trockentäler und schöne Wachholderheiden zum Schloß Lichtenstein mit seinem atemberaubenden Ausblick ins Echaztal und in die Ferne. Einkehr beim Lichtenstein.

Länge der Wandertour:
12

Uhrzeit Treff Startort:
10.30

  • Genkingen-Lichtenstein Wanderung
  • Genkingen-Lichtenstein Wanderung

Sonntag, Oktober 27, 2019 - 10:00

Jungingen-Raichberg-Wandertour

Start unserer Wanderung ist in Jungingen an der Kirche. Hinauf auf den Himberg erreichen wir die Albhochfläche. Der Wanderweg führt immer am Albtrauf entlang mit Blick auf das Schloß Hohenzollern. Höhepunkte der Wandertour sind die Aussichten vom "Hangenden Stein" und vom "Backofenfelsen". Danach kann der Aussichtsturm beim Nägelehaus bestiegen werden. Mit viel Glück sieht man von dort die Alpen. Zurück wandern wir durch das Bärental mit seinen vielen malerischen Felsen hinunter nach Jungingen. Einkehr im Nägelehaus.

Länge der Wandertour:
15km

Uhrzeit Treff Startort:
Jungingen/Kirche: 10.40

Sonntag, Oktober 20, 2019 - 10:00

Neuffen-Wandertour

Los geht´s am Sportplatz in Neuffen. Über den Streuobstwiesengürtel erreichen wir den Buchenhangwald und gehen hinauf zum Schillingskreuz und weiter zur Karlslinde. Nun sind wir auf der Albhochfläche und kommen bald zum keltischen Verteidigungswall, dem sogenannten Heidegraben. Der beschützte vor über 2000 Jahren die größte keltische Siedlung in Süddeutschland. Weiter geht es an der Abruchkante der Alb entlang bis zur Burgruine Hohen Neuffen. Dort verköstigen wir uns am Kiosk und genießen die Aussicht. Der Abstieg vom Burgberg führt uns durch die Weinberge, in denen der Neuffener Täleswein wächst. Wir überqueren den kleinen Wendenbach und erreichen wieder durch die Streuobstwiesen den Ausgangspunkt der Wanderung.

Länge der Wandertour:
13 km

Uhrzeit Treff Startort:
10.45 Uhr

  • Neuffen-Wandertour
  • Neuffen-Wandertour

Sonntag, Oktober 13, 2019 - 10:00

Offenhausen - Sternberg - Wandertour

Wir starten am Gestütshof Offenhausen im Lautertal. Im alten Klostergarten ist ein einer romantischen Anlage die Quelle der Lauter gefasst. 2000 Liter kommen hier pro Sekunde aus der Erde. Dem Lautertal folgen wir in Richtung Kohlstetten und gehen in einem großen Bogen über Wiesen und durch Wälder zum Fuß des alten Vulkans Sternberg. Der Aufstieg geht über eine der wunderbaren albtypischen Wachholderheiden. Oben angekommen erwartet uns ein Wanderheim des Schwäbischen Albvereins. Dort kehren wir ein. Nach der Pause entdecken wir eine geologische Besonderheit: Eine Quelle in 800 Meter Höhe und das auf der verkarsteten Alb, wo doch alles Wasser versickert! Des Rätsels Lösung ist der Wasserundurchlässige vulkanischer Basalttuff. Der Sternberg ist einer der über 350 Viulkanschlote des Schwäbischen Vulkans, der durch tektonische Plattenverschiebungen vor ca 17 Millionen Jahren entstand. Wir besteigen den Aussichtsturm und genießen den grandiosen Fernblick. Der Weg hinunter in Richtung Gomadingen ist einfach, da bergab. Bald sehen wir von oben wieder das ehemalige Kloster Offenhausen.

Länge der Wandertour:
11km

Uhrzeit Treff Startort:
10.45

  • Offenhausen - Sternberg - Wandertour
  • Offenhausen - Sternberg - Wandertour

Sonntag, Oktober 6, 2019 - 10:00

Bitz-Traufgangwanderung

Von Bitz aus erkunden wir den Albtrauf des Eyachtals mit tollen Aussichtsfelsen. Über die Albwiesen und durch den Wald kommen wir am Schwarzwildgehege vorbei. Kurz danach ist im Wanderheim ein kleiner Frühschoppen möglich. Dann kommen die ersten Aussichtspunkte und markante Felsriffe. Über die Pferdeweide erreichen wir den Gasthof Fohlenweide mit leckerem Essen und einem kleinen Zoo. Auf schönen Waldwegen erreichen wir danach wieder den Parkplatz. Die Tour hat keine nennenswerten Aufstiege und geht meistens durch den Wald. Es kann auf der Strecke gevespert werden und es gibt zwei mal eine Einkehr - Wandererherz - was begehrst Du mehr? 

Länge der Wandertour:
14km

Uhrzeit Treff Startort:
10.50

Sonntag, September 29, 2019 - 10:00

St. Johann-Höllenlöcher-Wandertour

Eine leichte Tour fast ohne Aufstieg. Wir starten am Parkplatz beim Gestütshof St. Johann und wandern über den Fohlenhof vor zum Talrand. Von dort können wir auf den Runden Berg und hinunter ins Gütersteiner Tal blicken. Dann folgen wir dem Rand der Hochfläche. Immer wieder laden die markanten Rifffelsen zu wechselnden Aussichten hinunter ins Ermstal ein. Erst kommt Bad Urach in den Blick, dann Dettingen/Erms. Bald erwartet uns ein abenteuerlicher Durchstieg durch die Höllenlöcher, eine eindrucksvolle Karstschlucht. Weiter geht es vor zum Segelflugplatz Rossfeld. Vorne können wir vom Olgafelsen Metzingen und Reutlingen in den Blick nehmen. Vom "Blauen Fels" aus sehen wir den Staussee von Glems, aus dem sich das Pumpspeicherwerk auf der Eninger Weide speist. Weiter auf einem tollen Traufweg kommen wir zur Einkehr ins Wanderheim Eninger Weide, bewirtet vom Schwäbischen Albverein. Leckere Maultaschen und süße Verführungen wie Bienenstich und Donauwellen stärken uns für die letzten Meter über die Eninger Weide zum Parkplatz. Eine absolute Genußwanderung mit sehr vielen Aussichtsfelsen und schönen Traufwegen.

Länge der Wandertour:
11 km

Uhrzeit Treff Startort:
10.45

  • St. Johann-Höllenlöcher-Wandertour
  • St. Johann-Höllenlöcher-Wandertour

Sonntag, September 1, 2019 - 10:00

Ratshausen-Rappenstein-Wanderung

Ausgangspunkt der Wanderung ist Ratshausen im Schlichemtal. Nach dem Ortsausgang geht links ein asphaltierte Radweg hinauf zum Naturschutzgebiet unterhalb des Plettenberg und weiter nach Hausen am Tann. Dort überqueren wir die Schlichem auf einem schmalen Steg. und gehen über die Weidewiesen in den Wald. Bald steigt der Weg an hinauf zum Rappenstein. Mit 945m Höhe hat man von dort einen guten Blick hinüber zum Plettenberg und zum Lochenstein. Dem Traufweg folgen wir und kommen aus dem Wald hinaus auf eine weite Hochfläche mit Naturschutzgebieten und Wachholderheiden. Dominant ist auf der Anhöhe eine große alte Linde. Wir durchqueren den Wiesengrund und biegen nach rechts hinüber über eine kleine Anhöhe nach Tanneck. Dort kehren wir im "Waldeck" ein. Nach der Rast erreichen wir über eine Wiese den bewaldeten Talrand. Durch den Hangwald geht es wieder ins Schlichemtal hinunter. Vorbei am kleinen Ratshauser See sind wir bald wieder am Parkplatz. Einkehr

Länge der Wandertour:
14km

Uhrzeit Treff Startort:
10.50

  • Ratshausen-Rappenstein-Wanderung
  • Ratshausen-Rappenstein-Wanderung

Sonntag, August 25, 2019 - 10:00

Pfeffingen-Böllat-Wanderung

Die Wanderung beginnt in Pfeffingen an der Kirche. Durchs Dorf immer an der gerade entsprungenen Eyach entlang erreichen wir bald Margrethausen. Nach der barocken Klosteranlage geht ein Wanderweg die Anhöhe hinauf. Am Albtrauf entlang über eine tolle Wachholderheide kommen wir über einen schmalen Grat zur Schalksburg. Nach einem Blick vom Aussichtsturm gehen wir vor zu den Aussichtsfelsen, die spektakulär senkrecht nach Laufen abfallen. Zurück auf der Hochfläche sehen wir Burgfelden vor uns. Im Örtchen gibt es ein Gasthaus zur Einkehr. Nach dem Essen genießen wir die Aussicht vom nahen Böllat – einer der markanten mächtigen Felsen am Albrand. Dem Trauf folgend kommen wir in den Wald und halten uns rechts bis zum Abstieg nach Pfeffingen. Höhepunkte: Oberlauf des Flusses Eyach, Wachholderheide, Burgruine, imposante Aussichtsfelsen, üppige Wiesenflora.

Länge der Wandertour:
14km

Uhrzeit Treff Startort:
10.45

Sonntag, August 11, 2019 - 10:00

Lochenpass – Schlichemtal-Wandertour

Eine Wanderung in den Balinger Bergen. Vom Lochenpass geht’s über den Lochenstein (genialer Aussichchtspunkt) ins Naturschutzgebiet Schafsberg zum gespaltenen Fels mit grandiosem Fernblick. Entlang am Rand vom Schafsberg verzaubern uns die pittoresk vom Wind geformten Kiefern. Dann kommt der Abstieg nach Hausen am Tann. Durchs Schlichemtal erreichen wir Tieringen und steigen hinauf zur Gaststätte Berghütte. Von dort geht es wieder vor an den Albtrauf mit Blick auf Balingen. Über die Jugendherberge erreichen wir wieder den Wanderparkplatz. Einkehr.  

Länge der Wandertour:
14km

Uhrzeit Treff Startort:
10.55 Uhr

  • Lochenpass – Schlichemtal-Wandertour
  • Lochenpass – Schlichemtal-Wandertour

Sonntag, Juli 28, 2019 - 10:00

Horb-Altheim Wanderung mit Eisenbahnfest

Wir starten in Horb und erkunden die malerische Albstadt und die gotische Kirche hinauf zur Klosteranlage. Dann gehen wir am Neckartalrand durch schöne Wälder und Wiesen nach Rexingen. Über die Hochfläche mit reifen Kornfeldern wandern wir hinüber zum Altheimer Bahnhof.  Unser Wanderfreund Peter wohnt dort in einem historischen Bahnhof. Er hat auf seinem großen Gelände mitten in seinem liebevoll angelegten Garten viele hundert Meter Schmalspurgeleise verlegt und kann darauf mit seinen 2 Dieselloks und einer kleinen Industriedampflok Zügle fahren! Jedes Jahr lädt er Eisenbahnfreunde aus ganz Deutschland ein, um ein sehr familiäres "Dampffest" zu feiern. Auch unsere Wandergruppe ist dieses Jahr wieder eingeladen. (Essen  + Trinken gibts bei Peter).Nachdem wir über die mehr als 100 Jahre alte Dampfwalze und die ständig vorbeiziehenden kleinen Loks und Zügle gestaunt haben und aufs köstlichste versorgt worden sind, wandern wir durch reife Kornfelder und Obstbaumwiesen wieder zurück nach Horb. Die Lucienkapelle beim historischen Wachtrum, dem Schütteturm, bietet einen weiten Blick über das obere Neckartal. Dann steigen wir den Kreuzweg hinab in die Altstadt, schlecken noch ein Eis und gondeln durchs Neckartal wieder nach Tübingen.

Ein echtes Erlebnis - nicht verpassen!!!

Länge der Wandertour:
12

Uhrzeit Treff Startort:
10.55

Seiten